Maximilian Weinheimer

Die akrodynamische Therapie nach dem Brunkowkonzept lernte ich im Rahmen meiner Ausbildung zum Physiotherapeuten, sowie in meinem Studium zum Bachelor Gesundheit und Pflege in Mainz kennen. Dabei war sie für mich zunächst ein Therapiekonzept unter Vielen, welches man in der Ausbildung zum Physiotherapeuten kennenlernt. Die ersten Erfolge am Patienten steigerten mein Interesse, sodass ich mich immer mehr mit dem Konzept der Akrodynamik auseinandersetzte. Durch die Vielseitigkeit dessen, wurde es mir möglich, viele unterschiedliche Krankheitsbilder behandeln zu können und dabei das Konzept auch mit anderen Techniken zu kombinieren. Die Teilnahme an den Fortbildungen und weitere Therapieerfolge überzeugten mich vollends, sodass ich mich freue seit 2018 in der Arbeitsgruppe mitzuwirken.
Viele Ergebnisse aus dieser Arbeit fließen in meine Tätigkeit als Physiotherapeut in einer Praxis in Taunusstein ein und gestalten meinen therapeutischen Alltag noch interessanter. Ebenso nehme ich gewonnene Erkenntnisse aus dem Therapiealltag mit in die Arbeitsgruppe, um das Konzept weiterentwickeln zu können.