Kurse

21
Sep
2017
ADT - Basismodul II
Ort: Ingelheim
5
Okt
2017
ADT Basismodul I
Ort: Ingelheim

ADT - Basismodul II

Der Lokomotionsprozess des Menschen beeinflusst das gesamte Bewegungssystem mit seinen myofaszialen Bahnen. Probleme des menschlichen Bewegungsapparates dokumentieren sich im Gang und führen langfristig zu einer Beeinflussung unserer statischen und dynamischen Bewegungsmuster. Innerhalb des Basismoduls II vermitteln wir Ihnen die Kinematik des menschlichen Ganges und machen Sie mit wichtigen biomechanischen und neurophysiologischen Zusammenhängen des Lokomotionsprozesses vertraut.
Das Basisimodul II schafft Voraussetzungen für eine kompetente Bewegungsanalyse des Patienten und vervollständigt ihr therapeutisches Spektrum durch Interventionsstrategien die mehrdimensional auf die Muskelsynergien und Faszien des menschlichen Körpers einwirken.
Mit den Erkenntnissen, die Sie aus diesem Basismodul gewinnen erweitert sich nicht nur ihr therapeutisches Handeln in den Bereichen Gangschulung (Patienten mit orthopädischen, gynägologischen, urologischen sowie neurologischen Krankheitsbildern) sondern ihr Funktionstraining gewinnt zusätzlich an Effektivität durch die Berücksichtigung dreidimensionaler Gesichtspunkte in der offenen und geschlossenen Kette.

Voraussetzung: Basismodul I

Für diesen Kurs anmelden

Kursleiter

Kursbeginn / Kursende

21. September 2017
24. September 2017

Kurszeiten

jeweils 9:00 bis 17:00

Fortbildungspunkte / UE

40

Kursgebühr

450 €

Adresse

AG Brunkow im ZVK
Bahnhofstraße 90
55218 Ingelheim

ADT Basismodul I

Die Akrodynamische Therapie (ADT) ist ein holistisch angelegtes therapeutisches Konzept zur problemorientierten Körperbehandlung strukturell manifestierter Störungsbilder. Aufgrund ihres ganzheitlichen Ansatzes wird sie übergreifend in den medizinischen Fachgebieten eingesetzt. Ausgehend von der Kenntnis funktionell-anatomischer und myofaszialenergetischer Zusammenhänge initiieren ADT-Therapeuten über die muskuläre Entfaltung der Gewölbestrukturen an den Akren und durch myoenergetische Aktivierungstechniken eine Harmonisierung myofaszialer Bahnen, der Diaphragmen und energetischer Funktionskreise.
Kernpunkt dieses neurophysiologischen Bahnungssystems bilden spezifische Kenntnisse und die Umsetzung der entwicklungskinesiologischen Diagnostik in Haltungs- und Bewegungsanalysen. Gemäß den kinesiologischen Inhalten der Entwicklungsmonate im ersten Lebensjahr entwickeln Therapeuten, die die Prinzipien der ADT berücksichtigen, patienten- und problemorientiert therapeutische Ausgangsstellungen und schaffen Voraussetzungen, dass Patienten aktiv ihre gestörten motorischen Funktionen bearbeiten und wiederherstellen. Salutogenetische Kompetenzen und das Wissens konzeptspezifischer Assessments und ihre Anwendung sind wesentliche Bestandteile eines umfassenden Patientenmanagements und vervollständigen das Profil eines modernen, ganzheitlich orientierten Therapeuten. Das Basismodul I vermittelt die Grundlagen des Konzeptes in Theorie und Praxis.

Für diesen Kurs anmelden

Kursleiter

Kursbeginn / Kursende

5. Oktober 2017
8. Oktober 2017

Kurszeiten

9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Fortbildungspunkte / UE

36

Kursgebühr

450 €

Adresse

AG Brunkow im ZVK
Bahnhofstraße 90
55218 Ingelheim

Bist du dir Sicher das du diesen Kurs löschen möchtest?